Menü
Logo Wendepunkt Safe the Date: 25 Jahresfeier – 20.10.2017 15 Uhr BORG Wiener Neustadt

Leitbild

Der Verein wendepunkt setzt sich für die Chancengleichheit von Frauen in der Gesellschaft und gegen gewalttätige Übergriffe auf Frauen und deren Kinder ein. In diesem Sinne stellt der wendepunkt folgende Angebote und Leistungen bereit:

Wir bieten aktive Hilfe und Schutz für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, und deren Kinder.
Wir unterstützen, begleiten und beraten Frauen bei unterschiedlichen Problemstellungen und in schwierigen Lebensumständen. Unsere Beratung kann psychosozial, juristisch, pädagogisch und/oder psychotherapeutisch sein.
Wir stellen frauenspezifische Psychotherapie sowie "Psychotherapie auf Krankenschein“ zur Verfügung.
Wir führen Forschungen im Bereich der Lebensrealitäten von Frauen, unterschiedlicher Formen von Gewalt und deren Auswirkungen auf Frauen und Kinder durch.
Wir tragen mittels der Durchführung von bzw. der aktiven Teilnahme an Seminaren, Podiumsdiskussionen, Workshops, Fortbildungsveranstaltungen etc. zur gesellschaftlichen Sensibilisierung und Bildung bei.

Als unsere wesentlichen Aufgaben betrachten wir daher:

  • die hochqualifizierte Beratung und Begleitung von Frauen, die von Gewalt betroffen sind, und ihren Kindern,
  • die Bekämpfung der gesellschaftlichen Benachteiligung von Frauen,
  • das Sichtbarmachen und Enttabuisieren von - physischer, psychischer, sexueller etc. - Gewalt gegen Frauen und deren Kinder,
  • die Förderung von Frauengesundheit,
  • den Aufbau und die Mitgestaltung von Frauennetzwerken,
  • die Förderung von Frauenbildung,
  • die Entwicklung positiver Frauenselbstbilder und
  • das Bereitstellen eines gewaltfreien Raums für Frauen.

Zu unseren Zielen zählen:

  • Die Gewährleistung von Schutz für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, und deren Kinder - inklusive der Unterstützung dabei, in ein selbstbestimmtes Leben zurückzukehren,
  • die Unterstützung von Kindern, die Gewalt (auch als Zeuginnen oder Zeugen) erlebt haben, dahingehend, dass sie ihre Gewalterfahrungen und Traumatisierungen verarbeiten und dadurch ihre Gesundheit verbessern und festigen können und
  • die Unterstützung von Frauen in ihren unterschiedlichen Anliegen, Fragen und Problemstellungen sowie die gemeinsame Entwicklung von Lösungen bzw. Verbesserungen für ihre jeweilige Lebenssituation.

Folgende Maßnahmen tragen zur Qualitätssicherung unserer Arbeit bei:

  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Fraueneinrichtungen, der Jugendwohlfahrt, politisch Verantwortlichen etc.,
  • regelmäßige Einzel- und Teamsupervisionen,
  • Intervisionen,
  • Fort- und Weiterbildungen und
  • Organisationsentwicklung